Mit wenigen Klicks ein kostenloses Konto erstellen und mitmachen!
 

Firmen

Katalog
Du betreibst eine Firma auf den Kanaren? Trage Sie kostenlos ins Verzeichnis ein

Klein

Anzeigen
Suchst du Sachen oder willst welche verkaufen? Schau in die kostenlosen Kleinanzeigen!
Jetzt gratis registrieren
Melde Dich gratis bei canary1.net an und mach auch mit
Mit nur wenigen Clicks bist auch du Teil der Canary1 Community!
Antworten

Strandräumung: Campen am Strand

Plauderecke

News Man am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Strandräumung: Campen am Strand Die alljährliche "Strandräumung" wurde dieses Jahr mit einem erhöhten Aufgebot an Polizeikräften durchgeführt. Mal abgesehen davon, dass wildes campen illegal ist, rechtfertigt man diese Räumung dann damit, dass man ja eine Reinigungsaktion durchführen möchte.

Ohne große Verwunderung stellt man zwar am nächsten Tag fest, dass keine Reinigung durchgeführt wurde, dafür aber wieder alle Camper da sind. (bezugnehmend auf den Post zu Sparmaßnahmen, weiß man ja wo das Geld hinkommt :-)

So, nun muss man aber sagen, dass es schon irgendwo gerechtfertigt ist, denn auf manchen Stränden hinterlässt das Volk dermassen viel Müll und Dreck, dass man kaum Verständnis dafür aufbringen kann. Da würden auch keine Toiletten oder Mülleimer helfen .. entsprechende Mülltransporter kommen an die meisten Strände auch gar nicht hin.

Es sind doch vielmehr die Menschen selbst, die den Dreck dortlassen, weil sie zu faul sind und/oder es ihnen egal ist - unter diesem Gesichtspunkt verstehe ich die Gemeinden absolut(!) wenn sie regelmäßge Räumungen anordnen.

So - was spricht denn aber nun dagegen, einen echten tatsächlichen gemeindlichen Camper-Strand anzulegen der sich mit geringen Nutzungskosten selbst finanziert (und dadurch sogar Arbeitsplätze schaffen würde)

Das wäre doch mal eine Idee für die Gemeinden die Stadtkasse zu sanieren indem man den Campern einfach alternativen bietet.
In diesem Sinne, Manni 
Marlene B. am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Das wäre doch was :-)

Aber mal im Ernst, wie soll das funktionieren, dann müsste ja ständig Personal vor Ort sein um die Gebühr zu kassieren.

Mal "flott nebenbei" einen "Camperschein" zu ordern um den Platz nutzen zu dürfen scheitert ja an der verkorksten Bürokratie - kein Mensch will erstmal mit 10 Kopien bewaffnet aufs Amt laufen, und einen halben Tag damit verbrinden auf eine Genehmigung zu warten.

Aber eigentlich könnte man das machen wie auf Parkplätzen einfach ne Schranke mit Ausfahrticket - das funktioniert ja auch sonst sehr gut - dafür!
 
Antworten

 

1 Antworten, 2059 Ansichten

 
copyright © 2019 canary1.net
Kanarische Inseln Uhrzeit:
Anzeigen