Mit wenigen Klicks ein kostenloses Konto erstellen und mitmachen!
 

Firmen

Katalog
Du betreibst eine Firma auf den Kanaren? Trage Sie kostenlos ins Verzeichnis ein

Klein

Anzeigen
Suchst du Sachen oder willst welche verkaufen? Schau in die kostenlosen Kleinanzeigen!
Jetzt gratis registrieren
Melde Dich gratis bei canary1.net an und mach auch mit
Mit nur wenigen Clicks bist auch du Teil der Canary1 Community!
Antworten

Endesa

Kanaren Allgemein

wolle am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Endesa Habe im letzten Monat keine Rechnung erhalten. Im sogenannten Schätzmonat wurde mir fast so viel vom Konto abgezogen wie ich normalerweise für Schätz und Realablesung bezahle. (für 2 Monate)
Weiß jemand, ob sich etwas bei Endesa geändert hat?
 
Haraldino am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Meine Vermieterin hat mir letztens mitgeteilt, dass Strom wohl teurer werden soll - man könnte sagen, sie hat mich vorgewarnt, allerdings blicke ich bei den Endesa Rechnungen eh nicht so ganz durch, auch wie die Schätzwerte zustande kommen, man schätzt tändig irgendwelchen Blödsinn, was dann daraus resultiert, dass ich 1x extrem niedrige und dann eine extrem hohe Rechnung bekomme.

Mir ist nicht ganz klar, wer das schätzt und wie .. eventuell pi mal daumen oder ganz lapidar irgendeine Pseudozahl.

Früher kam Strom nur alle zwei Monate, dann kam ein neues Gesetz (oder etwas in dieser Art) wodurch sie verpflichtet waren doch monatlich Rechnungen zu schicken. Daraus resultierte dann dieses ominöse Schätz-Konstrukt, dass niemand versteht und ganz simpel nicht im Sinne des Erfinders ist/war :-)

Aber wie gesagt, ich weiß die genauen Gründe jetzt nicht, aber mir wurde gesagt, dass die Stromrechnung nun irgendwie teurer wird auch die Vermieterin selbst beschwerte sich über eine ungewöhnlich hohe Stromrechnunge im vergangenen Monat.
 
wolle am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Ich habe mir in den 27 Monaten, die ich auf der Insel lebe mitlerweile ausgemacht, daß im Schätzmonat etwa 2/3 des Stroms der vergangenen 2 Monate abgezogen werden. In der Realrechnung einen Monat später (der Stromzähler wird in diesem Monat abgelesen) sind dann etwa 1/3 zu zahlen.
Deshalb war auch meine Frage. Es geht diesen Monat (der ein Schätzmonat war) nicht auf mit meiner Rechnung. Es waren etwa 7/8
 
Haraldino am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Interessant - ich hab das noch nie versucht nachzurechnen, kann bei mir aber nicht so stimmen .. bei mir ist in etwas so 20-30 euro und der nächste monat über 100 Euro .. wobei die kleine Rechnung vermutlich immer die Schätzrechnung ist.

Nimmt man immer alle 2 Monate zusammen kommt fast immer ungefähr derselbe Betrag heraus, darum wundert es mich eigentlich, dass man nicht fähig ist den Durchschnitt davon zu nehmen.

Ich kann ja mal enauer hinterfragen, ob meine Vermieterin genauere Gründe kennt bzgl. der angesprochnen Kostenerhöhung - hat mich bisher nicht interessiert, denn ich muss ohnehin bezahlen, was auf der Rechnung steht :-(

Viel fehlt nicht mehr und private Windanlagen bzw. Solarmodule stellen die günstigere Alternative dar - mal sehen, was die nächste Rechnung für mich bringt. Wenn mich der Schlag trifft, ordere ich direkt Windanlagen, hab keine Lust auf diese gefühlte Willkür
 
Peter am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
++Windrad - wenn wer Kontakte hat, könnte man ja versuchen noch einen Mengenrabatt auszuhandeln :-)
 
wolle am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Hallo Haraldino.
Es ist genau umgekehrt.
Der Schätzmonat ist der teuerste.
Im Monat danach wird abgelesen.
Ich bin Ihrer Meinung, warum nicht den Schnitt beider Monate?
Aber wenn Endesa im Schätzmonat mehr nimmt, bei so vielen Kunden, dann klingelt der Zinsbeutel.
Ich will mich nicht beschweren, denn wir leben hier immer noch viel billiger als bei unseren Nadelstreifenträger in Deutschland, die den Lohnsteuerkartenabgeber das Hemd über den Kopf ziehen.
 
Haraldino am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Naja .. beschweren .. man nimmt es hin; es gibt schlimmeres.

Der teure Monat ist tatsächlich der Schätzmonat? Das wußte ich nicht. Hm .. man könnte dann also annehmen, Endesa schätzt quasi trotzdem 2 Monate und der derauffolgende Monat ist dann als eine Art Nachzahlung zu betrachten .. das führt die monatliche Rechnung eigentlich nur noch weiter ad absurdum..

Für Endesa hat die Regelung selber also gar keine große Auswirkung, sie bekommen dennoch quasi 2-monatlich Ihr Geld, mit dem Unterschied, dass es mehr Papier- und Postkosten verursacht - wohl dann eher ein Schuss in den Ofen, den wie wir wissen zahlt ein Unternehmen keine aufgezwungenen Zusatzkosten aus eigener Tasche.

Wer weiß, vielleicht sind diese Zusatzkosten mitunter auch der wahre Grund hinter den Kulissen, warum man die Preise erhöht (falls das der Fall ist) .. nun, ich weiß ja, wieso ich kein Freund von Regeln bin :-)
 
Paulinchen am 2014/03/03 um 13:00 Uhr
Meine Rechnungen bewegten sich immer im gleichen Bereich, mal plus oder minus 5 Euro. Aber die letzte Rechnung, da musste ich auch kurz schlucken.
 
Antworten

 

7 Antworten, 2315 Ansichten

 
copyright © 2019 canary1.net
Kanarische Inseln Uhrzeit:
Anzeigen